MIDAS Fonds-es geht weiter!

MIDAS fördert und finanziert Wachstum und Arbeitsplätze im deutschen Mittelstand mit dem Kapital unserer Investoren. Seit 2001.  MIDAS Mittelstandsfonds investieren in substanzstarke mittelständische Unternehmen, die attraktive Wertsteigerungsmöglichkeiten bieten. Anlass sind Innovationen, Wachstumsvorhaben und Nachfolgelösungen.  MIDAS ermöglicht seinen Investoren, vom Potential und der Ertragskraft des deutschen Mittelstandes zu profitieren. Sie partizipieren am Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Zitat EndeSo kann man es auch heute noch auf der Seite der Fondsgesellschaft lesen. Einer Fondsgesellschaft die die letzten Jahre eigentlich nahezu inaktiv war. Das natürlich auch bedingt durch die Verwicklung in den S&K Skandal. Dieser wurde nun mit mehreren Urteilen abgeschlossen und zu den Akten gelegt. Wie aber kann es nun mit den Fonds weitergehen? Nun, Neugeschäft wird die Fondsgesellschaft keines mehr machen wollen, aber eben nach den neuen Richtlinien die seit 2013 gelten, auch nicht mehr machen können. Zudem wird man sich natürlich personell neu Aufstellen müssen, denn der jetzige Geschäftsführer Marc Christian Schraut ist sicherlich zu belastet mit dem Thema S&K. Trotzdem sollte man dann einmal von Seiten einer neuen Geschäftsführung überlegen, Marc Christian Schraut in der Gesellschaft als normalen Mitarbeiter zu belassen, denn keiner kennt die Fonds so genau wie er. Sein Wissen sollte man also auf jeden Fall sich zum Nutzen machen.

Eine weitere wichtige Frage ist natürlich in diesem Zusammenhang auch, ob die noch ausstehenden Einlagen von Anleger noch eingefordert werden können, möglicherweise sogar eingefordert werden müssen. Diese Frage stellt sich sowohl bei einer Liquidation als auch bei einer Weiterführung der MIDAS- Fonds. Nun gehen wir davon aus, das sich der MIDAS Fonds erstmal personell neu aufstellt, um auch dann mit diesen Personen das Vertrauen der Anleger zu gewinnnen, eigentlich muss man sagen zurückzugewinnen. Vertrauen was man bei den Anlegern durch die Verwicklungen in den S&K Skandal verloren hatte.

Wir sind davon überzeugt, das es zu diesem Thema noch so manche Diskussion im Internet geben wird, dass nicht unser letzter Bericht zu diesem Thema gewesen sein wird.

 

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.